Unsere Standorte nach Region

Die Anzahl der Bewohner einer Gemeinschaftssiedlung kann irgendwo zwischen 20 und 350 liegen. Die Bruderhofbewegung ist am wachsen, deshalb gründen wir immer wieder neue Standorte. Es gehört zu unserem Verständnis von Nachfolge, dass einzelne Mitglieder und Familien gerne bereit sind, in der Gemeinschaft zu leben, wo sie gebraucht werden. Zum Beispiel kann eine Lehrerin in eine Gemeinschaft mit einer neuen Schule ziehen, jemand kann umziehen um seinem Vater oder seiner Mutter im Alter beizustehen oder Mitglieder unterschiedlichen Alters können helfen, ein Gleichgewicht in einer bestehenden Gemeinschaft herzustellen, damit die Gemeinschaft dynamisch bleibt. Andererseits können einige auch mehrere Jahrzehnte lang in derselben Siedlung wohnen.

Unabhängig von den sprachlichen und kulturellen Unterschieden der jeweiligen Orte folgt jeder Bruderhof den Richtlinien und Gebräuchen, die in Grundlagen unseres Glaubens und unserer Berufung beschrieben sind. So versuchen wir zum Beispiel immer, gastfreundliche und hilfsbereite Nachbarn zu sein.