Gerechtigkeit

Vergebung • Frieden stiften • Versöhnung
Gleichheit • Armut • Mission

Gerechtigkeit

Warum ich an Ostern glaube

25. April 2019 von

woodcut of the legend of Rachoff
Holzschnitt von Klaus Barth, dem Vater des Autors. Beruhend auf der Geschichte von Rachoff.

Ostern stand vor der Tür und ich habe meinen fast abgeschlossenen Blog Post noch einmal durchgelesen und dann in den Papierkorb geworfen. Er war es nicht wert. Es ist endlich ein warmer Tag in Sussex, klar, aber etwas dunstig und die Kinder im Hof draußen laufen barfuß herum. Die Glockenblumen sind kurz davon, in voller Blüte zu sein, ein violettes Schimmern im ganzen Kastanienwald. Kirschblüten. Eine leichte Brise. Anemonen, Schöllkraut und Narzissen blühen. Osterwetter wie auf einer Ansichtskarte. Wochenende und Feiertage. Und all das hat natürlich nichts mit Ostern zu tun.

Ich denke über eine Diskussion nach, die ich kürzlich mit einem jungen Atheisten geführt habe, einem Mann, der christlich erzogen wurde, aber zu dem Schluss gekommen ist, dass die ganze Sache eine Geschichte ist, ein Märchen, Unsinn. Er ist natürlich viel zu schlau, um auf so etwas reinzufallen, und ich habe nicht versucht, seine Meinung zu ändern. Bei Ostern geht es natürlich um die Erlösung von der Sünde, und wenn man keine Erlösung will, wenn man mit dem Zustand, in dem man sich befindet, zufrieden ist, dann hat es keinen Sinn, an Jesus oder irgendeinen Teil des Ostergeschehens zu glauben.

Aber für diejenigen von uns, die nach Erlösung suchen, die sich selbst als Teil des ganzen armseligen Haufens sehen, der Jesus verleugnet und verraten hat, der weggelaufen ist, der zu egozentrisch war, um zu verstehen, dann ist es fast das Einzige, was man glauben kann. Am Ostersonntag stand Jesus von den Toten auf, und alles änderte sich.

In der Kurzgeschichte Der Fall Rachoff von Karl Josef Friedrich begegnet der Protagonist Jesus in einer Nacht im Traum. Er erwacht am Morgen, läuft der aufgehenden Sonne entgegen und ruft: „Bruder Jesus hier bin ich, ich komme!“ Das ist es, was Ostern bedeutet.

Kommentare

Über den Autor

IanBarthHorizontal

Ian Barth

Ian lebt auf dem Darvell-Bruderhof in East Sussex (England) mit seiner Frau Olivia und vier Söhnen.

Biografie lesen
Alle Autoren anzeigen

Bleib in Kontakt

mit dem kostenlosen Voices Blog Newsletter!

Leseempfehlungen

Alle anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen