XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX" width="0" style="display:none;visibility:hidden">

Jesusnachfolge

Nachfolge • Geistliches Leben • Gebet
Gütergemeinschaft • Glaube • Umkehr

Jesusnachfolge

Auf Wiedersehen, Christoph

6. Mai 2017 von

Am Karsamstag, den 15. April 2017, verlor die Welt einen großen Mann des Glaubens: Johann Christoph Arnold.
Christoph diente den Bruderhofgemeinschaften 43 Jahre lang als Pastor, davon 18 Jahre als Ältester und seit 2001 als emeritierter Ältester.
Christoph war ein passionierter Gemeindeleiter und Autor von zwölf Büchern, die millionenfach gekauft wurden, einschließlich Wer vergibt, heilt auch sich selbst, seinem bekanntesten Buch. Bei den Problemen des Lebens stieß er immer direkt zum Kern vor – ob er über Ehe und Familie, Rassismus, Frieden, Tod und Sterben, Vergebung, Glauben oder Sexualität  schrieb.
Ich habe Christoph an dem für uns beide unwahrscheinlichsten Ort getroffen: Im Vatikan in Rom. Papst Franziskus hatte uns beide eingeladen, um bei seiner Konferenz im Vatikan über Ehe und Familie als Nichtkatholiken über die biblische Bedeutung der Ehe zu sprechen.

Johann Christoph Arnold spricht bei der Humanum Konferenz 2014

Johann Christoph Arnold spricht bei der Humanum Konferenz 2014 

Obwohl ich schon viele seiner Bücher kannte und mochte, war es dieses Treffen, durch das ich ihn wirklich lieb gewann. Sein stilles, demütiges Wesen, sein ansteckendes Lächeln und Lachen, seine tiefe Liebe zu Jesus und zu Menschen und sein leidenschaftlicher Einsatz für den Frieden bezeugten den echten Geist Christi. Ich freue mich darauf, eines Tages im Himmel lange Gespräche mit ihm führen zu können. Ich danke Gott für das Leben von Christoph Arnold.
Zu Christophs letzten Worten zählt das, was er am Palmsonntag zu seiner Gemeinde sagte, nur einige Tage vor seinem Tod:

„Die Hauptsache ist, dass Gottes Reich fortschreitet, und wenn irgendeiner von uns die Gelegenheit hatte, dabei eine kleine Rolle zu spielen, dann nicht weil wir groß oder mächtig sind, sondern weil Gott gnädig ist und uns die Möglichkeit geschenkt hat, anderen Liebe zu erweisen. Alles was er im Gegenzug von uns will, ist, dass wir ihn lieben und anbeten, und vor allem, dass wir ihm danken!“
–Johann Christoph Arnold

Wenn ihr seine Bücher noch nicht gelesen habt, dann geht zu Amazon und fangt mit Wer vergibt an.
Unsere Liebe und unsere Gebete gelten der lieben Verena, seiner gesamten Familie und allen unseren lieben Brüdern und Schwestern vom Bruderhof. Wir danken Gott für Euch alle.
Rich Warren, Saddleback Church

 rick_warren

Dieser Beitrag wurde zuerst auf Englisch auf Rick Warrens Facebook-Seite veröffentlicht. Kommentare

Bleib in Kontakt

mit dem kostenlosen Voices Blog Newsletter!

Leseempfehlungen

Alle anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Sag uns, was du darüber denkst

Bitte benutze das Formular, um uns zu sagen, was du denkst * Kommentare werden moderiert